Damen steigen nachträglich auf.

Den Plan, den Aufstieg in die Kreisliga A zu schaffen, hatte spätestens Corona Mitte März zunichte gemacht. Dann aber bestand wieder Hoffnung, da der Verband salomonische Entscheidungen im Sinne der Mannschaften und Vereine treffen wollte.
Die besondere Konstellation in der Damen-Liga (3er-Runde) erlaubte es jedoch nicht, dass die festgelegten Kriterien (Aufstieg für den aktuellen Tabellenführer bzw. den Herbstmeister) auf das Team von Trainer Markus Dominiak zutreffen.
Nachdem man nach dem ersten Drittel Tabellenführer war und das letzte Drittel nicht ausgespielt wurde, wähnte man sich als Herbstmeister, was der Kreisvorsitzende Willy Westphal aufgrund der gar nicht geregelten 3er-Konstellation nicht bestätigen konnte und wollte. Damit sah alles nach dem Verbleib in der Kreisliga B aus.

Doch bereits am Ende der vergangenen Woche zeichnete sich ein Szenario ab, woran wohl niemand mehr geglaubt hatte…

Alle weiteren Details liefert die Dülmener Zeitung: https://www.dzonline.de/…/4238803-Nach-Rueckzug-von-Union-L…

#NurdieTSG #HalloKreisligaA 🥳💪


Unsere Sponsoren:

Ford Wille Hibbe Truckservice VR Bank Westmünsterland Sparkasse Westmünsterland Bleker PolPublik AR Münsterland Vodaphone Joyn us Thormann Stadtgrill Mierisch EDV