Gut besuchte Bahneröffnung der Leichtathleten

Bü. Über ein gut besuchtes Bahneröffnungssportfest konnten sich am Samstag die TSG Leichtathleten freuen. Weil immer wieder Regenschauer die Veranstaltung beeinträchtigte und Zuschauer wie auch Sportler unter die Überdachungen getrieben wurden, freuten sich zwar die Helfer in der Cafeteria über viel Kundschaft, ärgerte sich aber die Veranstaltungsleitung über den Verzug im Zeitplan. Dennoch glänzten zahlreiche Athleten mit Bestleistungen, mit denen sie zum Teil Meisterschaftsnormen erfüllten.

Aufgrund der widrigen Wetterverhältnisse ließen sich einige kleinere Pannen, unter Anderem in den Sprintdisziplinen, in denen zwei Läufe wegen fehlender Zeitmesswerte wiederholt werden mussten, nicht vermeiden.

Ein besonderes Lob gilt den zahlreichen Kampfrichtern und Helfern, mit deren Einsatz die großen Teilnehmerfelder bewältigt werden konnten, und die es immer wieder schafften, die zum Teil vom Regen durchnässten, fröstelnden Kinder in den Warteschlangen der Sprints, des Ballwurfes und beim Weitsprung zum weiter machen zu motivieren. Unter denen, die bis zuletzt durchhielten, waren auch 40 TSG Leichtathleten, die mit guten Ergebnissen ihren Leistungsnachweis nach langem Wintertraining in der Halle vor heimischer Kulisse erbrachten.

So konnte Florian Hornig mit seinen 11,80m im Dreisprung der Klasse U18 die geforderte Norm von 11,50m für die Westfalenmeisterschaften auf anhieb übertreffen und der zweifache Westfalenmeister des Vorjahres Manuel Sanders überzeugte in den Läufen über 300 mit neuer persönlicher Bestzeit von 35,90 sec und über 600m mit 1:26,89 min. Im Weitsprung siegte der 15 jährige Torsten Schellhove bei guten 5,06m und Mia Prenger Berninghoff übertraf mit einem 5,01m Sprung als Zweite ihre Vorjahresbestleistung um drei Zentimeter und Josefa Schepp entschied mit 8,69m, ihrem besten Versuch, das Kugelstoßen für sich.

Eng ging es im 75m Sprint der 13 jährigen Mädchen zu. Lisa Schellhove wurde in 10,39s Dritte hinter Louisa Meis Viktoria Heiden 10,35 und Marlene Rölleke TV Wattenscheid 10,33s. In der Klasse der 12 jährigen Jungen musste sich Julian Dreckmann im 75m Lauf mit seinen 10,97s knapp geschlagen geben. Hier siegte Leonard Horstmann Lg Brillux MS.-Hiltrup in 10,95s. Dafür ging Julian im Weitsprung mit seinen 4,15m als Sieger hervor. In dieser Altersklasse gewann Silas Zahlten den 800m Lauf in 2:43,18 min.


Unsere Sponsoren:

Ford Wille Hibbe Truckservice VR Bank Westmünsterland Sparkasse Westmünsterland Bleker PolPublik AR Münsterland Vodaphone Joyn us Thormann Stadtgrill Mierisch EDV