Jahresrückblick 2015 – Leichtathletik

TSG Leichtathleten in westf. Bestenliste 2015

Bü. Für die Leichtathleten der TSG Dülmen verlief das Sportjahr 2015 auf westfälischer und sogar auf Deutscher Ebene überaus erfolgreich. Gradmesser sind alljährlich die Bestenlisten in den Verbänden, in denen die jeweils besten 30 jeder Disziplin veröffentlicht werden.

Überragender TSG Athlet war David Schepp. Seine beeindruckende Erfolgsbilanz spiegelt sich in insgesamt 11 Disziplinen, mit denen er sich unter den westfälischen Top-ten in der Klasse der 14 Jährigen platzieren konnte und sogar in der Deutschen Bestenliste siebenmal erscheint. Er belegte in Westfalen die Plätze 1 im Hochsprung, Diskuswurf, Kugelstoßen und Neunkampf. Zudem wurde er 2. im 80m Hürdensprint, 3. im Speerwerfen und Blockwettkampf Sprint/Sprung, 4. im Stabhochsprung und Block Wurf, 5. im Weitsprung und 9. im 800m Lauf. Zudem gewann er den Westfalenmeistertitel im Kugelstoßen, im Hochsprung, im Neunkampf mit neuem Westfalenrekord und im Diskuswerfen. Absoluter Höhepunkt für David Schepp war in diesem Jahr die Deutsche Mehrkampfmeisterschaft in Lage, wo er hinter Lucas Radis aus Garmisch-Partenkirchen die Vizemeisterschaft im Neunkampf gewann.

P1020678
David Schepp mit Trainern Michael Hornig und Thomas Bleß

Überaus erfolgreich auch seine zwei Jahre jüngere Schwester Josefa, die sich mit den Rängen Drei im Hochsprung, Vier im Kugelstoßen, und Fünf im Hürdenlauf unter die zehn Besten in Westfalen behauptet und zudem mit ersten Plätzen im Speer-und Ballwurf sogar zweimal die Bestenliste anführt.

Aber nicht nur die Geschwister David, repräsentieren, die Leichtathletik bei der TSG Dülmen, zahlreiche Leistungen von weiteren neun Nachwuchs Athleten sind Bestenlisten tauglich. Da ist die 15 jährige Klara Koppe, Westfalenmeisterin im Cross Lauf und zweite mit Ronja Stüwe und Anna Röhling in der Mannschaftswertung. Dritte der westfälischen Hallenmeisterschaften über 800m, die zweitschnellste über 3000 m, Dritte über 5 km Straße, 4.in der 3x800m Staffel gemeinsam mit Ronja Stüwe und Lea Gräfe, die über 300m auf Rang Vier landete. Über 800m kam Klara auf Rang 8 und über die 2000m Distanz auf Rang 9. Mia Prenger-Berninghoff, in diesem Jahr zur Vereinsjugendsprecherin gewählt, platzierte sich als 14 Jährige im Weitsprung auf Rang 13 in Westfalen.

DSCF3356
Klara Koppe, Ronja Stüwe und Anna Röhling

Ihr Amtskollege als Jugendvertreter im Verein, Manuel Sanders, wurde in einer für Dülmener Verhältnisse exotischen Disziplin, dem Dreisprung Westfalenmeister und erster der Bestenliste 2015, zweiter im Zehnkampf, dritter über 400m Hürden, 4. über 400m, jeweils 11. im 100m Sprint und Weitsprung und 12. Über 110 m Hürden.

DSCF3037_2
Manuel Sanders

Im Jahrgang der 12 Jährigen ist Lisa Schellhove Zweitbeste im kombinierten Blockwettkampf Sprint/Sprung, 11. im 75m Sprint, 15.im Weitsprung und 18.im Hochsprung. Die ein Jahr ältere Sandra Woltering warf den Ball auf den 19. Rang. Felix Fallbrügge rangiert im Diskuswerfen auf Platz 11, Florian Hornig im 300m Hürdenlauf auf Platz 5, im Hochsprung Platz 8 und im Block auf Platz 20. Tim Daldrup ist 9. im Hochsprung.


Unsere Sponsoren:

Ford Wille Hibbe Truckservice VR Bank Westmünsterland Sparkasse Westmünsterland Bleker PolPublik AR Münsterland Vodaphone Joyn us Thormann Stadtgrill Mierisch EDV