Josefa Schepp Westfalenmeisterin im Speerwurf

Am vergangenen Sonntag fanden die U16 Westfalenmeisterschaften in Paderborn unter Beteiligung dreier TSG-Athleten statt. Silas Zahlten trat über 800 Meter in der Altersklasse M14 an und wurde Fünfter. Mit eine Zeit von 2:15,10, seiner zweitschnellste Zeit über diese Distanz, qualifizierte er sich für die NRW-Meisterschaften.

Der gleichaltrige Julian Dreckmann hatte leider keinen guten Tag erwischt. Für ihn endeten sowohl der Hürdenlauf (13,41 Sekunden) als auch der 100 Meter Sprint (13,55 Sekunden) nach den Vorläufen.

Auch für Josefa Schepp lief es beim Kugelstoßen nicht ganz wie erwünscht: Ihre beste Weite von 11,20 Metern reichte ganz knapp nicht zum Sieg in der Altersklasse W15; die Erstplatzierte Astrid Schillmann stieß die Kugel nur einen Zentimeter weiter. Josefas letzter Versuch war zwar weiter, aber leider ungültig gewesen. Umso besser gelang der Speerwurf: Im dritten Versuch warf Josefa den Speer 42,26 Meter weit, was für sie den Westfalenmeistertitel und die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften bedeutete. Im fünften Durchgang bestätigte sie mit einem weiteren Wurf über 40 Meter ihre gute Form.


Josefa Schepp gewinnt den Speerwurf


Unsere Sponsoren:

Ford Wille Hibbe Truckservice VR Bank Westmünsterland Sparkasse Westmünsterland Bleker PolPublik AR Münsterland Vodaphone Joyn us Thormann Stadtgrill Mierisch EDV