Klara Koppe westfälische Crossmeisterin

Bü. Überlegen und mit großem Vorsprung gewann Klara Koppe die diesjährigen westfälischen Cross-Meisterschaften in Herten-Disteln. Die 17 jährige Dülmener Ausnahmeläuferin wiederholte ihren Sieg von 2015, als sie auf gleicher Strecke als damals 15 Jährige erstmals den Titel auf der 3100m langen Distanz durch das Bakumer Tal gewann.

Diesmal lief sie im Rennen der Unter 18 Jährigen vom Start bis ins Ziel an der Spitze des mit 16 Teilnehmerinnen besetzten Feldes und hatte am Ende mit ihren 11:49,0 Minuten einen klaren Vorsprung von 50 Sekunden vor ihrer ersten Verfolgerin Lara Reifers LG Olympia Dortmund, 12:39,0 Min. Dritte wurde in 12:43 Min. Johanna Krüger, LG Lüdenscheid.


Klara Koppe

Die Zeit der Dülmener U18 Läuferin war so schnell, dass sie auch im Rennen der U20 Klasse zum Sieg gereicht hätte.

Im Rennen der über 65 jährigen Altersklasse dominierte der für die TSG Dülmen startende Merfelder Franz Kosler. Er gewann die anspruchsvolle 5300m Distanz in 23:18 Minuten und hatte im Ziel einen Vorsprung von 1:28 Min. vor dem Brackweder Wilfried Zinram, der nach 24:46 Min. das Ziel erreichte.


mitte: Franz Kosler

Auf dieser Strecke war auch Aline Florian die schnellste westfälische Frau. Die ehemalige TSG Athletin, derzeit für den SV Brackwede startend, gewann in der Klasse der U23 in 20:14 Min.

Jüngster TSG Teilnehmer war der 13 jährige Silas Zahlten. Der hoffnungsvolle Nachwuchsläufer belegte in seiner Altersklasse Rang 5 und verfehlte mit seiner Zeit von 9:11 Min. einen Medaillenplatz nur um 13 Sekunden.


Silas Zahlten


Unsere Sponsoren:

Ford Wille Hibbe Truckservice VR Bank Westmünsterland Sparkasse Westmünsterland Bleker PolPublik AR Münsterland Vodaphone Joyn us Thormann Stadtgrill Mierisch EDV