Kreisehrung der Leichtathleten 2017

Bü. Am Samstag fand in der Aula des Gymnasiums in Vreden die Kreisehrung der Teilnehmer am Leichtathletik-Cup 2017 sowie die Ehrung der Erfolgreichsten Leichtathleten auf westfälischer, NRW-und Deutscher Meisterschaftsebene statt. Ingo Röschenkemper, Kreisvorsitzender der Leichtathleten hatte eingeladen und konnte annähernd 600 Gäste begrüßen. Die mehr als 200 Cup-Teilnehmer, die im Verlauf des gesamten Jahres an mindestens 5 von insgesamt 10 angebotenen Veranstaltungen teilgenommen hatten, erhielten alle, unabhängig von der erreichten Punktzahl einen der 216 Pokale, gestiftet von der Sparkasse Westmünsterland, sowie jeweils eine Urkunde vom Kreisausschuss.

Die Pokal-und Urkundenübergaben wurden vom Kreisvorsitzenden Willi Westphal und dem Regionalleiter der Sparkasse Westmünsterland Markus Thesing vorgenommen.

Von den Leichtathleten der TSG Dülmen die an den Cupläufen teilnahmen, holten Silas Zahlten als zweitplatzierter in der Altersklasse M13 von 200 möglichen Punkten 190 und die neunjährigen Claudius Dreckmann und Emely Eggemann jeweils 180 Punkte. Weniger als 180 P. erreichten Amelie Fauler, Nele Rüskamp, Lotte Haubrock, Lucy Kessel, Marie Tombrock, Charlotte Böck und Tobias Dietz, alle 9 Jahre. Die 11 jährigen Marit Rudat, Quentin Rohlfs und Malte Thölmann sowie der 13 jährige Philip Dietz blieben ebenfalls knapp unterhalb der 180 Punkte, hatten aber 5 Wettkämpfe auf ihrem Konto.

An Athleten, die Meisterschafts-und Bestenlistenplätze errangen, wurden Neun der insgesamt 78 Sweatshirts überreicht, unter ihnen auch 8 erfolgreiche Dülmener Leichtathleten.

In der Klasse der 12 Jährigen bekamen es Phil Florian, Silas Zahlten und Julius Dreckmann für ihren dritten Platz in der westfälischen Bestenliste in der 3x800m Staffel.

Lisa Schellhove für ihren Titelgewinn bei den westfälischen Hallenmeisterschaften über 60m Hürden und die 14 jährige Josefa Schepp, weil sie Kugelstoß Westfalenmeisterin in der Halle und im Freien wurde und den Titel im Wettkampfblock Sprint/Sprung und im Speerwerfen gewann. Zudem wurde sie im Speerwurf auch noch NRW-Meisterin. In der westfälischen Bestenliste belegte sie viermal den ersten Platz und in der Deutschen platziert sie sich mit dem Speer auf Rang 2.

Erfolgreichste TSG Athletin im Laufbereich war 2017 Klara Koppe. Sie wurde in der U18 Klasse Westfalenmeisterin über 1500m und im Crosslauf. Lief auf den NRW Hallenmeisterschaften über 1500m auf Rang 2 und auf den Deutschen Jugendmeisterschaften über 3000m auf Rang 5.

Florian Hornig wurde Westfalen und NRW Meister jeweils im Drei-und Hochsprung und belegte in beiden Disziplinen jeweils Rang 4 bei Deutschen Meisterschaften.

Westfalentitel im Stabhochsprung, Diskus und Speer, in Letzterem auch NRW Meister, zwei NRW Vizemeisterschaften im Diskus und Speer und einen 6. Platz bei Deutschen Meisterschaften im Hochsprung waren die Ausbeute von David Schepp.

Manuel Sanders wurde gemeinsam mit Pauline Meyer vom TV westfalia Epe zum Kreisleichtathleten/in 2017 gewählt. Sein Sieg bei den Deutschen U20 Meisterschaften über 400m, der 7. Rang bei den Junioren Europameisterschaften und Platz 1 in der Deutschen Bestenliste waren ausschlaggebend.


Unsere Sponsoren:

Ford Wille Hibbe Truckservice VR Bank Westmünsterland Sparkasse Westmünsterland Bleker PolPublik AR Münsterland Vodaphone Joyn us Thormann Stadtgrill Mierisch EDV