Kreismehrkampfmeisterschaften der Leichtathleten

DM Norm für David Schepp.

Bü. Mit Ergebnissen, die zur Teilnahme an Westfälischen und darüber hinaus bei drei Athleten sogar an Deutschen Meisterschaften berechtigen, schlossen die Leichtathleten der TSG Dülmen am Sonntag die Kreismehrkampfmeisterschaften in Lüdinghausen ab. Das überragende Ergebnis erreichte der 14 jährige David Schepp als er aus dem Wettkampfblock Sprint/Sprung mit 2708 Punkten als Sieger hervorging und damit die geforderte Norm für die diesjährigen Deutschen Mehrkampfmeisterschaften in Lübeck um 108 Punkte deutlich übertraf. In vier der fünf Disziplinen kam der junge Dülmener über die von allen Athleten angestrebte 500 Punkte Marke. Im Hochsprung erhielt er für seine übersprungenen 1,76m sogar 607, womit er auch die B-Norm für die Deutschen Einzelmeisterschaften erfüllte. Für die Teilnahme an den Westfälischen Meisterschaften reichten alle seine Leistungen.

Die absolut höchste Punktezahl des Tages in einer Einzeldisziplin schaffte U18 Athlet Manuel Sanders. Er lief im Rahmen seines Fünfkampfes die abschließenden 400m in neuer persönlicher Bestzeit von 51,66 sec., die stolze 740 Punkte wert waren. Zwar verfehlte er damit die geforderte Norm von 51,50 sec. für die DM diesmal noch knapp, in einem der nächsten Rennen sollte ihm das aber gelingen, zumal er sich in Zukunft verstärkt auf diese Strecke konzentrieren möchte, so sein Trainer Thomas Bleß. Herausragend auch sein Sprint über 100m in 12,03 sec. und seine 6,12m im Weitsprung, womit er nur einen Zentimeter unter seiner Bestleistung blieb. Diese erreichte er dann aber mit 9,02m im Kugelstoßen. Leider musste er nach seinem Einstieg bei 1,60m im Hochsprung wegen Knieproblemen passen. Dennoch hatte er am Ende 2889 Punkte gesammelt und einen neuen Vereinsrekord aufgestellt.

DSCF3037
Manuel Sanders

Stolze 3148 Punkte fuhr U20 Athlet Tim Daldrup ein. Der 19 jährige Student kam in vier seiner fünf Wettbewerbe auf deutlich mehr als 600 Punkte, wobei er im Weitsprung mit persönlicher Bestleistung von 6,13m die Meisterschaftsnorm für Westfalen um sieben Zentimeter nur knapp verfehlte. Sein punktbestes Ergebnis erzielte er mit 1,88m im Hochsprung, dafür erhielt er 696 Punkte. Weitere Bestleistungen von 12,15 sec. im 100m Sprint, 11,60m im Kugelstoßen und 54,15 sec. über 400m brachten ihm den Sieg und neuen Vereinsrekord ein.

In dieser Altersklasse kam Fabian Schubert als vierter auf 2265 Punkte. Seine Ergebnisse: 100m 12,76 sec., Weitsprung 5,28m, Kugelstoßen 10,71m (persönliche Bestleistung), Hochsprung 1,52m, 400m 60,78 sec.

Den Vierkampf der 14 Jährigen gewann Linus Scholz mit 1584 Punkten und der ein Jahr ältere Nick Hörsting wurde zweiter seiner Altersklasse mit 1376 Zählern.

Felix Woltering wagte sich in den Wettkampfblock Lauf und hatte nach fünf Wettbewerben als vierter 1779 Punkte gesammelt.

Beachtenswert die Leistungen des 11 jährigen Julian Dreckmann im Dreikampf. Nach 7,87 sec. über 50m, 4,05m im Weitsprung und 20,50m im Ballwerfen hatte er 921 Punkte auf seinem Konto und war zweiter. M9: 8. Malte Thölmann 465 P.; M10: 9.Max Kuhlage 624 p.; M8: 10.Bennet Wolthaus 426 P.,20.Tobias Dietz 322 P.


Unsere Sponsoren:

Ford Wille Hibbe Truckservice VR Bank Westmünsterland Sparkasse Westmünsterland Bleker PolPublik AR Münsterland Vodaphone Joyn us Thormann Stadtgrill Mierisch EDV