Leichtathleten der TSG beweisen Nervenstärke

Bü. Wieder hatten 84 Vereine ihre Nachwuchsathleten in die Dortmunder Leichtathletik Halle geschickt, wo der TV Einigkeit Dortmund-Barop 733 Sportler, ihre Betreuer und Angehörige zu Gast hatte, die die Halle bis auf den letzten Platz füllten.

Das in diesem Gewusel die Dülmener Leichtathleten und auch Lisa Schellhove die Nerven behielt und mit persönlichen Bestleistungen in riesigen Teilnehmerfeldern siegte, zeugt von Nervenstärke und Selbstvertrauen in ihre eigenen Fähigkeiten. Die 13 Jährige wurde mit neuer persönlicher Bestzeit von 8,36 Sekunden im 60 m Sprint überlegene Erste unter 38 Starterinnen vor Johanna Koller 8,45 Sek. vom FC Viktoria Heiden. Der gleiche Zieleinlauf danach im 60 m Hürdensprint, den sie mit glänzenden 10,46 Sek. ebenfalls für sich entschied und Koller 10,82 Sec. auf Rang Zwei verwies.

Ein weiteres Highlight war aus Dülmener Sicht der Hochsprungwettbewerb des 16 jährigen Florian Hornig. Als nach übersprungenen 1,77 m kein Konkurrent mehr im Wettbewerb war, ließ er die Latte auf die neue persönliche Best Höhe von 1,81m legen. Auch diese Höhe meisterte er und es gelang ihm dann sogar noch, 1,83 m zu überspringen. Damit hatte er seine Bestleistung vom Juni vergangenen Jahres in Coesfeld um drei Zentimeter getoppt. An den dann folgenden 1,85 Zentimeter scheiterte Florian denkbar knapp. Mit 5,42 m gewann er zudem auch den Weitsprung Wettbewerb.

Überragend einmal mehr auch wieder David Schepp. Der Deutsche Neunkampf Zweite des Vorjahres verbesserte seine erst Ende Januar an gleicher Stelle aufgestellte Bestweite von 14,10 m im Kugelstoßen um 25 Zentimeter auf nunmehr 14,35 m und verwies damit die Mitkonkurrenten auf die Plätze. Auch im 60 m Sprint war er so schnell wie nie zuvor. Seiner Bestzeit von 8,29 sec. aus dem Vorjahr ließ er schnelle 8,08 sec. folgen. Mit weiteren Siegen im Weitsprung, 5,61 m und im Hochsprung 1,71 m, unterstrich der vielseitige 15 Jährige seine Dominanz in den technischen Wettbewerben.

Mit einem Sieg im Kugelstoßen, 8,40 m und einem zweiten Platz im Hochsprung, 1,45 m zählte an diesem Nachmittag auch Josefa Schepp zu den Erfolgreichen in den TSG Farben.

Weitere Ergebnisse: 60m: 16. Torsten Schellhove 8,10 sec. pers. Bestl., Ruth Heringhaus 10,30 sec.; Weitsprung: 9.Mia Prenger-Berninghoff 4,75 m, 20.Neele Mahmens 4,09 m, 39. Ruth Heringhaus 3,22 m; Hoch: 8.Neele Mahmens 1,35 m; Kugel: 7.Ruth Heringhaus 7,83 m, 7.Torsten Schellhove 8,74 m, 13.Neele Mahmens 6,85 m


Unsere Sponsoren:

Ford Wille Hibbe Truckservice VR Bank Westmünsterland Sparkasse Westmünsterland Bleker PolPublik AR Münsterland Vodaphone Joyn us Thormann Stadtgrill Mierisch EDV