Oli Gerson wird Spielertrainer

oli

Oli Gerson, Spieler der Ersten Mannschaft, wird in der kommenden Saison Trainer der Zweitvertretung von Grün-Weiß Nottuln. Gerson absolvierte im vergangenen Jahr die Trainerlizenz. Aufgrund seiner Nottulner Vergangenheit wurden die Grün-Weißen dann auf ihn als Nachfolger von Markus Lindner aufmerksam. Oli Gerson selbst verhielt sich absolut korrekt gegenüber der TSG Dülmen und äußerte seinen Wunsch, das Angebot annehmen zu dürfen, obwohl er eigentlich die Zusage für die kommende Saison bei der TSG gegeben hatte. Diese Zusage hätte er laut eigenen Angaben auch eingehalten, wenn die Freigabe nicht erteilt worden wäre.

Dennoch einigten sich die Verantwortlichen der Blau-Gelben und Grün-Weißen in sehr sachlichen und vernünftigen Gesprächen auf den Wechsel. Abteilungsleiter Kollenberg und Sportlicher Leiter Kleerbaum: „Sportlich ist es sicher ein Verlust, dass Oli uns verlässt. Auf der anderen Seite ist es nun mal auch so, dass wir im Amateurbereich tätig sind und wenn ein Spieler ein Angebot hat, als Trainer zu fungieren in einem Verein, der ihm neben Blau-Gelb auch am Herzen liegt und den Wunsch äußert, diese Chance zu ergreifen, dann werden wir das nicht torpedieren. Die Gespräche mit Nottuln waren sehr positiv und wir haben zusammen eine gute Lösung gefunden, die für alle Seiten vernünftig ist.“


Unsere Sponsoren:

Ford Wille Hibbe Truckservice VR Bank Westmünsterland Sparkasse Westmünsterland Bleker PolPublik AR Münsterland Vodaphone Joyn us Thormann Stadtgrill Mierisch EDV