Schloss- & Dorflauf in Nordkirchen

Nur zwei Tage nach den Mehrkampfmeisterschaften waren die TSG-Athleten schon wieder aktiv. Diesmal ging es zum 20. Nordkirchener Schloss- und Dorflauf.

Die Jüngeren starteten alle auf der Mittelstrecke. Max Haubrock und Jakob Hölscher wiederholten ihre Platzierungen vom Dreikampf und wurden in 03:25 und 03:38 Minuten über 800 Meter 2. und 5. in der Altersklasse der Achtjährigen. Die gleichaltrige Lara Kasberg benötigte 03:48 Minuten, die für einen 9. Platz reichten. In der Altersklasse M9 startete Julian Beine, der dieselbe Strecke in 03:27 Minuten lief und 7. wurde. In der Altersklasse der 10-Jährigen war die Beteiligung seitens der TSG wieder erfreulich hoch. 12 Mädchen stellten sich den 1600 Metern, am schnellsten waren Nele Rüskamp mit 07:25 Minuten (7. Platz) und Nele Kasberg mit 07:33 Minuten (9.Platz).


Nele Rüskamp gibt alles im Zielsprint

Einziger Zehnjähriger war Claudius Dreckmann, dessen Zeit von 07:15 Minuten für den 10. Platz reichte. Die 12 Jährigen vertraten Heinrich Rövekamp und Malte Thölmann, die mit 06:29 Minuten und 07:08 Minuten 3. und 7. wurden. Jeweils 8. in ihrer Altersklasse wurden Marit Rudat (W12, 07:09 Minuten) und Marleen Woltering (W13, 07:14).Schneller waren Katharina Pelz, die das Rennen nach 7 Minuten abschloss und 6. wurde und Hannah Lennartz, die 3. wurde, indem sie schnelle 06:35 Minuten lief.
Eindeutig war wieder einmal der Sieg von Silas Zahlten. An die 05:16 Minuten, die er für die Strecke benötigte, kam niemand heran. 26 Sekunden nach ihm kam Julian Dreckmann ins Ziel und machte so den Doppelsieg perfekt.


Die Mädchen der Trainingsgruppe von Stephan Gerdemann haben immer eine Menge Spaß zusammen.

Die älteren Athleten wagten sich auch an die längeren Läufe, bei denen zwei- bzw. viermal eine 2,5 Kilometer-Strecke zurückgelegt werden musste.

Bei den Unter 20 Jährigen kamen Chiara Möller und Ronja Stüwe nacheinander ins Ziel. Die Zeiten von 23:12 Minuten und 23:49 Minuten für die Strecke von 5 Kilometern reichten für Platz 2 und 3.

Vor ihrer Schwester beendete Malin Stüwe ihr Rennen in 22:39 Minuten. Sie wurde 3. bei den Frauen, ihr Vater Thomas Nagel-Stüwe in 23:01 Minuten 3. in der Altersklasse M55.

Das beste Ergebnis beim 10 Kilometerlauf erzielte Christiane Terjung, die mit einer Zeit von 53:08 Minuten 2. in ihrer Altersklasse wurde.

Weitere Ergebnisse: 800 Meter: M8: 11. Tom Hoffmann 04:25, W9: 16. Maja Weber 04:04, M9 24. Moritz Hofmann 04:05, 1600m: W10 13. Sophia Harig 07:48, 15. Lotte Haubrock 07:50, 16. Mia Bonekamp 07:50, 19. Nele Kortmann 08:01, 26. Charlotte Böck 08:22, 27. Marie Tombrock 08:24, 29. Emely Eggemann 08:26, 30. Lucy Keßel 08:27, 31. Amelie Fauler 08:31, 32. Clara Werenbeck-Ueding 08:32,
5km: M35 13. Stephan Gerdemann 26:30 M45 7. Michael Volland 21:48, M60: 5. Norbert Lehmann-Kalhoff
10 km: Frauen: 4 .Vera Hypki 46:57, 11. Anna Wolters 55:49 M50: 13. Thomas Hypki, 46:56, M55: 20. Claas Terjung 55:50


Unsere Sponsoren:

Ford Wille Hibbe Truckservice VR Bank Westmünsterland Sparkasse Westmünsterland Bleker PolPublik AR Münsterland Vodaphone Joyn us Thormann Stadtgrill Mierisch EDV