Tim Daldrup kratzt an 2 Meter Marke

Bü. Tim Daldrup kratzte mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 1,97m an der zwei Meter Marke im Hochsprung. Damit verbesserte er beim Pfingstsportfest in Recklinghausen seine bisherige Bestmarke von 1,94m vom 06. Juni des vergangenen Jahres um drei Zentimeter und ging als Sieger aus dem gut besetzten Wettbewerb hervor. Der Kopf hat zugemacht, so Trainer Thomas Bleß nach drei vergeblichen Versuchen über 2 Meter, und das ist ganz normal, wenn man sich das erste Mal an einer magischen Grenze versucht.

Auch den Weitsprung gewann der Dülmener, auch wenn er mit 6,14m seine Bestweite von 6,25m verfehlte.

David Schepp nutzte die Veranstaltung, um im Stabhochsprung nur wenige Tage nach seinem Vereinsrekord von 3,35m, aufgestellt in Holzminden um Wettkampferfahrung in der Disziplin mit mit ihren komplizierten Bewegungs-und Konzentrationsabläufen zu sammeln. Er übersprang 3,10m die für die U16 Klasse ebenso zum Sieg reichten wie seine 52,45m im Speerwerfen.

In den gleichen Disziplinen war auch seine zwei Jahre jüngere Schwester Josefa unterwegs. Auch sie gewann das Springen mit dem Stab. Mit ihren übersprungenen 2,20m blieb sie nur 10 Zentimeter unter ihrer Bestleistung. Weil der Veranstalter die Höhen jeweils um 20 Zentimeter steigerte, waren die nachfolgenden 2,40m diesmal noch zu hoch für sie. Im Weitsprung wurde Josefa Dritte mit 4,59m.


Unsere Sponsoren:

Ford Wille Hibbe Truckservice VR Bank Westmünsterland Sparkasse Westmünsterland Bleker PolPublik AR Münsterland Vodaphone Joyn us Thormann Stadtgrill Mierisch EDV