TSG Dülmen verstärkt sich weiter

Nach Fabian Schulte-Althoff und Navid Ahmad, konnte die TSG für die kommende Bezirksligasaison zwei weitere Verstärkungen gewinnen. Mit Johannes Kasnatscheew kommt ein erfahrener Landesliga-Torwart von der DJK Coesfeld zu den Blau.Gelben. Der Mitarbeiter der Uni Münster wohnt in Dülmen und hat seine ersten Schritte als Torwart bei der DJK Dülmen gemacht. Die Prsonalie war von großer Wichtigkeit, da Kevin Wenzel als zweiter Torwart aus beruflichen Gründen nicht mehr regelmäßig zur Verfügung steht. Kasnatscheew wird sich ab Sommer ein Rennen um die Nummer 1 mit Markus Sylla liefern.

Mit Niklas Stilkenbäumer vom VfB Hüls kommt zudem ein weiteres hoffnungsvolles Talent an den Grenzweg. Der Abwehrspieler durchlief unter anderem vor einer Knöchelverletzung die Jungendmannschaften von Rot-Weiß Essen. Stilkenbäumer kommt aus Maria-Veen und hat im letzten Jahr in der A-Jugend des VfB Hüls gespielt.

Die Sportlichen Leiter Robert Hoffmann und Thomas Kleerbaum zeigten sich hochzufrieden mit den Vorbereitungen auf die kommende Saison: „Mit Johannes Kasnatscheew konnten wir einen erfahrenen und sehr starken Torhüter gewinnen. Ganz wichtig für uns, denn mit nur einem Torwart in die Saison zu gehen, funktioniert nicht. Mit Kevin Wenzel ist abgesprochen, dass er dem Verein trotz seiner beruflichen Weiterbildung dennoch erhalten bleibt und in der Reserve spielen wird. Wir erwarten ein Kopf-an-Kopf-Rennen um die Nr. 1 im Tor zwischen Markus Sylla und Johannes Kasnatscheew.

Mit Niklas Stilkenbäumer haben wir einen talentierten und schnellen Abwehrspieler hinzugewonnen. Genau wie bei Navid Ahmad liegt hier der Fokus ganz klar auf der Zukunftsfähigkeit der Mannschaft. Von Leuten wie Navid Ahmad und Niklas Stilkenbäumer erwarten wir uns eine perspektivische Verbesserung, da die Jungs fußballerisch sehr gut ausgebildet wurden (u.a. Ahmad Schalke 04, Stilkenbäumer Rot-Weiß Essen). Zudem passt Niklas charakterlich hervorragend zu uns, wie die Gespräche gezeigt haben. Ein bodenständiger und klarer Typ.

Insgesamt sind wir mit nun 4 Neuzugängen für alle Mannschaftsteile für die ERSTE bereits gut aufgestellt. Der Kader dürfte somit sicher stärker in der Spitze und breiter sein als im vergangenen Jahr, da uns ja auch kein Spieler verlassen hat, was am wichtigsten war.

Wir wollen auch in der Bezirksliga sofort eine gute Rolle spielen und oben mitspielen, was als Absteiger aber auch als Selbstverständlichkeit angesehen werden muss und unser Anspruch ist.“


Unsere Sponsoren:

Ford Wille Hibbe Truckservice VR Bank Westmünsterland Sparkasse Westmünsterland Bleker PolPublik AR Münsterland Vodaphone Joyn us Thormann Stadtgrill Mierisch EDV