TSG Leichtathleten dominieren Mehrkampf in Münster

ms01Bü. Henning Kröger, 11 jähriger Leichtathlet der TSG Dülmen, überraschte beim Hallen-Mehrkampf in Münster mit 1,42m im Hochsprung, bekam dafür 438 Punkte und legte damit die Grundlage für seinen überlegenen Sieg im Vierkampf. Dabei war noch viel Pech im Spiel als er die Latte bei der Höhe von 1,46m dreimal jeweils knapp riss. Beim letzten Versuch sogar so knapp, dass er bereits auf der Matte gelandet war, während die Latte zuerst nur stark wackelte weil er sie mit den Fersen leicht berührt hatte, dann aber leider doch noch herunter fiel. Aber auch in den drei weiteren Disziplinen war er der Konkurrenz hoch überlegen. So war er mit seinen 7,80 Sekunden schnellster über 50 m, sprang mit 4,25 m am weitesten und stieß den 2 Kg Medizinball mit 8,80 m so weit wie kein anderer seiner Altersklasse. Am Ende lag er mit 1649 Punkten mehr als 200 Punkte vor dem Zweitplatzierten Bastian Sundermann von der TG Münster, 1431 Punkte.

Ebenfalls herausragend in der Klasse der 12 Jährigen Josefa Schepp und Lisa Schellhove. Erstere sicherte sich den Vierkampfsieg mit einer überragenden Hochsprungleistung. Die Dritte der diesjährigen westfälischen Bestenliste übersprang 1,46 m und sicherte sich damit wie auch mit 4,39 m im Weitsprung 481 Punkte, die ihr letztendlich zum knappen Sieg gegen Lisa Schellhove verhalfen. Diese sprang mit 4,48 m zwar 9 Zentimeter weiter und war in ihrer Paradedisziplin, dem Sprint, mit 8,42 Sekunden deutlich schneller, verlor dann aber im Kugelstoßen mit ihren 6,40 m und im Hochsprung mit übersprungenen 1,38m gegenüber Josefa etwas an Boden und wurde mit 1753 Punkten Zweite.


Unsere Sponsoren:

Ford Wille Hibbe Truckservice VR Bank Westmünsterland Sparkasse Westmünsterland Bleker PolPublik AR Münsterland Vodaphone Joyn us Thormann Stadtgrill Mierisch EDV