TSG Mädchen siegreich im Mehrkampf

Bü. Die 11 weiblichen Teilnehmerinnen der TSG Leichtathleten konnten bei den Mehrkampfmeisterschaften der Kreise Coesfeld und Lüdinghausen mit vier Meistertiteln, zwei Vizemeisterschaften und weiteren guten Platzierungen unter den besten Zehn in den Riegen der jeweiligen Altersklassen mit einer hervorragenden Bilanz aufwarten.

Besonders hochwertig sind die Leistungen der beiden 12 jährigen Lisa Schellhove und Josefa Schepp, die mit ihren Gesamtpunkten im Vorjahr Rang Zwei und Drei in Westfalen belegt hätten. Obwohl Lisa im 80m Hürdenlauf mit 10,92sec. und im Hochsprung mit 1,32m persönliche Bestleistungen bot, trugen neben ihrem eher mäßigen Speerwurfergebnis von 16,94m vor allem ihr mit 10,82 sec. schnellster 75m Sprint aller 24 Teilnehmerinnen und das gute Weitsprungergebnis von 4,38m maßgeblich zum hohen Punktestand von 2179 und zum Titelgewinn im Blockwettkampf Sprint/Sprung bei.

Josefa punktete dagegen mit ihren 1,44m im Hochsprung und der neuen Bestweite im Speerwurf von 23,10m. Mit ihren 11,60 sec. über 75m, 11,76 sec. über 60m Hürden (Bestleistung) und 3,04m im Weitsprung lag sie im Gesamtfeld jeweils im vorderen Drittel und kam so auf 2147 Punkte.

IMG_5909
60m Hürden – links: Josefa Schepp, rechts: Lisa Schellhove

Die ein Jahr ältere Sandra Woltering konnte mit 12,20 sec.im Hürdenlauf, 4,00m im Weitsprung und 21,46m im Speerwerfen mit drei persönlichen Bestmarken glänzen und kam nach 11,97sec im Sprint und 1,28m im Hochsprung als Siegerin in ihrer Altersklasse auf 1973 Punkte im Sprint/Sprung.

IMG_5949
1. Platz: Sandra Woltering

Im gleichen Wettkampfblock siegte mit 2140 Punkten auch Lea Gräfe in der AK. U16. Sie Punktete vorwiegend im 100m Sprint mit schnellen 13,79sec. und 80m Hürdenlauf mit 15,38 sec. sowie im Weitsprung mit 4,70m und Hochsprung mit 1,34m. Im Speerwerfen kam sie nur auf 13,03m, profitierte dennoch vom Unvermögen ihrer Konkurrentinnen, die keinen gültigen Versuch zustande brachten.

Neele Mahmens hatte sich für den klassischen Vierkampf entschieden, weil sie damit den von ihr ungeliebten Hürden und dem Speer ausweichen konnte. Sie bot neben ihrer neuen Bestleistung im Ballwurf 26 m, mit 11,77 sec. über 75m, 3,66m im Weitsprung und 1,36m im Hochsprung ausgeglichene Leistungen und gewann mit 1526 Punkten.

Mia Madlen Fischer wurde im großen Feld der 24 Teilnehmerinnen im Dreikampffeld der 10 Jährigen hervorragende Zweite mit 920 Punkten. Sie war die gesamtschnellste Sprinterin in 8,44 sec. über 50m und sprang mit 3,12m auf die drittbeste Weite. Den Sieg verpasste sie, weil Merita Böhm vom FC Nordkirchen den Ball auf 24,50m und damit 6,50m weiter werfen konnte.

Weitere Ergebnisse: W13 Block Wurf: 6.Ruth Heringhaus 1452 P.; 3-Kampf W11, 5. Lejla Majdankic 980 P., 9.Helena Klisse 813 P.; W10, 6.Marlen Woltering 823 P.; W8, 14.Amelie Fauler 447 P.


Unsere Sponsoren:

Ford Wille Hibbe Truckservice VR Bank Westmünsterland Sparkasse Westmünsterland Bleker PolPublik AR Münsterland Vodaphone Joyn us Thormann Stadtgrill Mierisch EDV