TSG siegreich in der Dortmunder Leichtathletik-Halle

Bü. Nur einen Tag nach dem erfolgreichen Auftritt der beiden U18 Spitzenathleten David Schepp und Florian Hornig der TSG Dülmen bei den Westfälischen Hallenmeisterschaften in Dortmund, gingen an gleicher Stelle mit den 14 jährigen Josefa Schepp und Lisa Schellhove zwei der hoffnungsvollsten Dülmener Nachwuchsleichtathletinnen an den Start. Für beide kommen die Westfalenmeisterschaften erst am 5. März in Paderborn zur Austragung. Noch genügend Zeit, ihren ohnehin schon auf hohem Niveau befindlichen Leistungen, mit denen sie schon als 13 Jährige zur westfälischen Spitze zählten, noch den letzten Schliff zu geben.


Josefa Schepp und Lisa Schellhove

Dass sie in den letzten Wochen hart an sich gearbeitet haben, stellten sie am Sonntag eindrucksvoll unter Beweis. Lisa gewann den Lauf über 60m Hürden in 9,66 sec. vor Cara Bildhäuser aus Wattenscheid 9,73 sec. Im 60m Sprint ohne Hürden gelang ihr im Vorlauf mit der persönlichen Bestleistung von 8,35 sec. die Zeit, mit der den Endlauf Claudia Pampuch TV Wattenscheid 01 gewann. Lisa wurde mit 8,37 sec. Zweite.

Josefa Schepp gewann das Kugelstoßen der Altersklasse W14 mit 10,50m vor Emily Klein VFL Gladbeck 10,44m und lief in ihrem ersten Rennen über 300m nach 47,41 sec. als Sechste über die Ziellinie.


Unsere Sponsoren:

Ford Wille Hibbe Truckservice VR Bank Westmünsterland Sparkasse Westmünsterland Bleker PolPublik AR Münsterland Vodaphone Joyn us Thormann Stadtgrill Mierisch EDV